Verdiente Schützen durch WSB geehrt / Ursula Lohmann feierlich verabschiedet

Leider ist auch der Delegiertentag des Bezirks Hellweg im Westfälischen Schützenbund der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen und konnte im vergangenen, wie auch in diesem Jahr nicht in gewohntem Rahmen stattfinden. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Schützenkreises Hamm wurden am vergangenen Freitag ostenfeldmärker Schützen für langjähriges ehrenamtliches Engagement im Schützenwesen ausgezeichnet. 

WSB Ehrungen 2021 neu

Durch den Vizepräsidenten des Westfälischen Schützenbundes Wolfgang Tönjann wurden die Vorsitzende der Sportschützenabteilung Ostenfeldmark Claudia Krabus, Andreas Dlugaj, Kassierer des Schützenvereins Ostenfeldmark sowie Michael Wickord, Schriftführer der Sportschützenabteilung, mit dem Ehrenzeichen in Silber des WSB für ihr Engagement im Hammer Schützenwesen ausgezeichnet.

Auch Ursula Lohmann wurde mit einer seltenen Auszeichnung für ihre langjährige Ehrenamtstätigkeit gedankt. Seit 2003 hatte Lohmann dem Vorstand des Schützenkreises als Damenleiterin sowie stellvertretende Geschäftsführerin im Bezirksvorstand angehört, bevor sie auf eigenen Wunsch nun aus dem Vorstand ausschied. Nach Worten des Dankes für die geleistete Arbeit im Hammer Schießsport durch Tönjann sowie Theo Lohmann, den Vorsitzendes des Schützenkreises Hamm, wurde Ursula Lohmann aus Dank und Anerkennung mit dem Protektorabzeichen in Silber des Deutschen Schützenbundes geehrt. Sichtlich erfreut nahm Lohmann die Auszeichnung sowie die Glückwünsche der ostenfeldmärker Abordnung in der "Domschänke" in Hamm-Heessen entgegen.

 

 

Aktuell sind 30 Gäste und keine Mitglieder online